AGRONEUM Alt Schwerin-AGRONEUM Alt Schwerin -


AGRONEUM Alt Schwerin


Landwirtschaft zum Anfassen

Das AGRONEUM Alt Schwerin wurde 1963 auf dem großzügigen Areal eines ehemaligen Gutshofes errichtet. Auf dem Ausstellungsgelände vorhandene Gebäude sind heute detailgetreu restauriert und rekonstruiert und verschaffen dem Besucher einen eindrucksvollen Überblick zur Agrargeschichte Mecklenburgs.

 

 

Der Schwerpunkt des agrargeschichtlichen Freilichtmuseums liegt in der Information und Darstellung der großen Güter sowie der nach 1945 gegründeten Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) und volkseigenen Betrieben (VEB). Geschichte und Gegenwart können hier gleichermaßen erlebt werden. Die ein Jahr vor der deutschen Wiedervereinigung neugestaltete Ausstellung zur Agrargeschichte aus Sicht der DDR stellt sich damit heute als eine Art Museum im Museum dar.

Das AGRONEUM Alt Schwerin lädt seine Besucher ein, die Objekte im Dorf zu "erwandern". So informiert beispielsweise die ständige Ausstellung in der Schnitterkaserne über 5.000 Jahre Landnutzungs- und Sozialgeschichte. Außerdem sind pädagogische Einrichtungen aus unterschiedlichen Jahrzehnten und Jahrhunderten sowie eine Gutschmiede, ein Steinbackofen oder auch Agrarflughallen zu besichtigen.

 

 

       

Anziehungspunkt für Kinder und Eltern sind die verschiedenen thematischen Aktionen und Veranstaltungen vom AGRONEUM Alt Schwerin wie das Dampftreffen, die Feldbahntage, Oldtimer- und Traktorentreffen, das Hoffest, das Kürbisfest und das Schlachtfest.
Zahlreiche Aktionstage (Vorführungen alten Handwerks, Kornmahlen in der Windmühle u.v.m.) sowie Sonderausstellungen vervollständigen das Angebot an informativen, erlebnisreichen und pädagogischen Veranstaltungen.    


Öffnungszeiten: April - Oktober täglich 10.00 bis 18.00 Uhr


Weitere Informationen:

AGRONEUM Alt Schwerin
Dorfstraße 21
17214 Alt Schwerin
Tel.: 039932 49918
Fax: 039932 49917
agroneum@landkreis-mueritz.de
www.agroneum-altschwerin.de