Luftfahrttechnisches Museum Rechlin-Luftfahrttechnisches Museum Rechlin -


Luftfahrttechnisches Museum Rechlin


Von Luftfahrttechnik und Luftwaffenerprobung ...

Das 1998 eröffnete Luftfahrttechnische Museum in Rechlin dokumentiert die untypische Entwicklung eines mecklenburgischen Dorfes.

 

 





Seine Geschichte ist maßgeblich durch die Forschungen in der Luftfahrttechnik, aber insbesondere den Aufbau der größten Erprobungsstelle der deutschen Luftwaffe in den 30er Jahren geprägt. Neue Versuchsmuster und Vorserienmaschinen aller Landflugzeuge und ihre Bewaffnungen wurde hier getestet.

 

 


Nach der politischen Wiedervereinigung Deutschlands wurde das Konzept zur musealen Aufarbeitung der Geschichte Rechlins durch einen 1994 gegründeten Förderverein erarbeitet. Aufgrund seiner Initiative konnte bereits vier Jahre später eine Austellung in den historischen Gebäuden der ehemaligen Erprobungsstelle eröffnet werden, die jedem interessierten Besucher detailliert und anschaulich die bewegte Vergangenheit des kleinen Ortes nahe bringt. Zahlreiche Ausstellungsstücke verdeutlichen den Stand der Luftfahrttechnik der 30er/40er Jahre und damit die Aufgaben und Ziele der in Rechlin errichteten Erprobungsstelle.  

Darüber hinaus findet der Besucher auch Wissenswertes zur regionalgeschichtlichen Entwicklung der Gemeinde nach 1945 - dem Aufbau der Rechliner Schiffswerft, der sowjetischen Besatzungszeit sowie der militärischen Nutzung des Geländes durch die NVA und Bundeswehr.  

Weitere Informationen:

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin
Am Claassee 1
17248 Rechlin
Tel.: 039823 20424
Fax: 039823 27966
info@luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de
www.luftfahrttechnisches-museum-rechlin.de