Schloss Klink-Schloss Klink -


Schloss Klink


Das Märchenschloss an der Müritz

Wie ein Märchenschloss ragt das Schloss Klink mit seinen Türmen, Zinnen und Giebeln in den Himmel. Vor ihm funkelt der größte Binnensee Deutschlands, die Müritz, in der Sonne. In der Nähe laden der Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide und der Müritz-Nationalpark zu herrlichen Wanderungen und Radtouren ein.  

Im Jahre 1898 beauftragte das Ehepaar Hedwig und Arthur von Schnitzler den Berliner Architekten Griesebach mit dem Bau des Schlosses. Das französische Vorbild ist unverkennbar - das Schloss Klink wurde in Anlehnung an die wunderschönen Loire- Schlösser Frankreichs im Stil der Renaissance erbaut.

Das Schloss erlebte eine wechselvolle Vergangenheit - Glanz und Armut lagen in seiner Geschichte stets dicht beieinander. Bis 1945 im Besitz der Familie von Schnitzler, wurde das edle Haus in der Nachkriegszeit als Flüchtlingsheim genutzt. 25 Jahre später wurde es in ein Schulungsgebäude und Ferienheim umgewandelt. Nach der Wende verkaufte die Treuhand das Schloss, das bereits deutliche Verfallserscheinungen und Vandalismusschäden zeigte. Der neue Besitzer ließ es weitere vier Jahre verfallen, bevor es 1996 an Familie Walloschke aus Kassel verkauft wurde. Mit viel Liebe und Engagement restaurierten sie das Märchenschloss und eröffneten im Juli 1998 ein Schlosshotel.  

Heute erstrahlt Schloss Klink in seinem einstigen Glanz und lockt das ganze Jahr mit interessanten Angeboten, nicht nur für Hotelgäste. Von den Seeterrassen der vier verschiedenen Restaurants können Sie bei einem guten Wein unvergessliche Sonnenuntergänge auf der Müritz erleben.


Weitere Informationen:
 
Schloss Klink
Schlossstraße 6
17192 Klink
Tel.: 03991 7470